Gottesdienste feiern

In unseren Kirchen oder als Teil einer Fernseh- und Hörfunkgemeinde

Seit Mitte Mai finden nun wieder unter strengen Hygienemaßnahmen Gottesdienste in (oder vor) einigen Kirchen in Gemeinden der oberen Rhön statt. Die Kirchenvorstände haben mit großer Sorgfalt Schutzkonzepte erarbeitet, damit die Gottesdienste den behördlichen Bestimmungen entsprechen und wir uns verantwortungsvoll begegnen und miteinander feiern können. Geplante Gottesdienste finden Sie im Terminkalender.
Fragen Sie bitte auch in ihrem Pfarramt nach, unter welchen Bedingungen Gottesdienste gefeiert werden.

Viele Menschen haben aber trotz der umfangreichen Schutzvorkehrungen weiterhin ernstzunehmende Bedenken in eine Kirche zu gehen.
Wir laden deshalb nach wie vor herzlich ein, am Fernseher oder am Radiogerät Gottesdienste mitzufeiern.


Dies ist außerdem ein wunderbares Angebot an alle, die überhaupt nicht die Option haben in einen Gottesdienst zu kommen, weil sie im Pflegeheim, im Krankenhaus oder ähnlichen Situationen leben. Bitte helfen Sie, indem Sie zum Beispiel diesen Mitmenschen das Radio im Zimmer auf die richtige Frequenz einstellen und auf die Gottesdienste hinweisen.

Die Botschaft unserer Glocken

Hören und dazugehören – untereinander verbunden

Die Glocken unserer Kirchen in Sondheim, Stetten und Fladungen läuten derzeit an Sonn- und Feiertagen - um 10.25 Uhr - für fünf Minuten zum Gottesdienst im Rundfunk oder Fernsehen. Im Geläut der Glocken sind wir miteinander verbunden. Infos über die Läutezeiten in der Pfarrei Urspringen bitten wir im Pfarramt Urspringen zu erfragen. Das tägliche Abendläuten der Kirchenglocken schenkt uns eine gemeinsame Zeit, um - dort, wo wir gerade sind – alle unsere Gedanken, Ängste, Hoffnungen in einem gemeinsamen Vaterunser vor Gott zu bringen. Im Gebet sind wir miteinander vereint.

Seiten

Subscribe to evangelisch[br] in der oberen Rhön RSS